Medien


Mario´s Geschichte - Schwarz ist keine Farbe - DVDThe Cost of Accidents (In türkischer Sprache) - DVDThe Cost of Accidents - DVD(K)ein normaler Tag - DVDKlaus hat's raus - DVDWahrnehmungsexperiment (Gorilla) - DVD

Sie sind willkommen.


Mario´s Geschichte - Schwarz ist keine Farbe


Mario hatte einen Arbeitsunfall, den bisher nur ein Mensch auf der Welt überlebt hat!


Weitere Informationen finden Sie hier

Messe Arbeitsschutz + Arbeitsmedizin 2019


Freuen Sie sich mit uns auf die kommende Messe A+A, die vom 05. bis 08. November 2019 in Düsseldorf stattfindet, und besuchen Sie uns in

Halle 10, Stand F 49 (Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.V., Landesgruppe NRW)

Was erwartet Sie dort u.a.:

  • Ein neuer Film zum Einsatz in Unterweisungen „Mario´s Geschichte: Schwarz ist keine Farbe“
  • Veränderungen bewusst gestalten: Psychologische Aspekte beim Change Management
  • Extremereignisse bewältigen: Umgang mit Tod und Trauer am Arbeitsplatz
  • Einflussnahme auf verhaltensbedingte Arbeitsunfälle und Verbesserung der Sicherheitskultur (Konzepte und Beispiele)
  • Psychische Belastungen am Arbeitsplatz und Prophylaxe von Burn-out: Demonstration eines Biofeedback-Gerätes zur Stressmessung
  • Aktuelle Beratungs- und Trainingskonzepte zur Deeskalation und zum Umgang mit schwierigen Gesprächspartnern
  • Aktueller Stand: Gütesiegel für Gesundheits-Apps

Mitmachexperimente für Ihren Sicherheitstag

Viele mentale Vorgänge laufen unbewusst ab. Dennoch rufen sie eine kaum oder gar nicht spürbare körperliche Reaktion hervor. Biofeedback empfängt diese Signale und macht sie sichtbar.

Biofeedback als Stressbarometer

Oft nehmen wir Stress erst wahr, wenn er bereits schädliche Ausmaße erreicht hat. Mit Hilfe von Biofeedback können sonst nicht wahrnehmbare Vorgänge im Körper aufgezeigt werden. Schon kleinste Veränderungen, wie Körpertemperatur oder Hautwiderstand, sind deutliche Abbilder von Stress. lesen Sie weiter...

Wie regelt der öffentliche Dienst das Problem „Alkohol am Arbeitsplatz“?

Nach § 15 Absatz 2 der Unfallverhütungsvorschrift BGV A1 (Grundsätze der Prävention) vom 1. Januar 2010 ist der Konsum von Alkohol am Arbeitsplatz nicht verboten:

„Versicherte dürfen sich durch den Konsum von Alkohol, Drogen oder anderen berauschenden Mitteln nicht in einen Zustand versetzen, durch den sie sich selbst oder andere gefährden können.“

Der vorliegende Artikel befasst sich mit der Fragestellung, wie deutsche Kommunen das Problem „Alkohol am Arbeitsplatz“ innerbetrieblich regeln und welche Hilfsangebote für Betroffene gemacht werden. Zur Beantwortung der Fragestellung gaben Fachleute aus insgesamt 150 Kommunen Auskunft über ihre Dienstvereinbarungen. lesen Sie weiter...